Klausenhöhlen

Die Klausenhöhlen "Urzeitliche Wohnstätte"

Berühmte Fundplätze aus der Altsteinzeit

Die Klausennischen:

Die beste Darstellung eines Wildpferdkopfes auf einer Kalksteinplatte, ein Kommandostab, der das Gesicht eines "Tiermenschen" trägt, gefertigt aus einem Geweihknochen, Faustkeile, Klingen, Schaber, Handspitzen, Stichel, Spitzen aus Jura-Jaspis bzw. Jura-Hornstein (Aueuleen), Mammut-Ritzung auf einer Elfenbeinplatte, Harpunen, Lochstäbe, Konchenreste von Mammut, sibirischem Nashorn, Wildpferd, Menschenskelett(Cor-Magnon-Mensch) aus dem Magdalenien

Öffnungszeiten

April bis September

Vom 01.10. bis 31.03. darf die Höhle aus Gründen des Naturschutzes nicht betreten werden. Viele gefährdete und geschützte Fledermausarten nutzen die Höhlenbereiche als Winterquartier und sind während ihres Winterschlafes besonders anfällig für Störungen. Auch im April sollte von einem Betreten der Höhle möglichst abgesehen werden.

Info-Adresse

Klausenhöhle Essing
93343 Essing
Tel.: 09447/920093
Loading...