MEMU Essing

Im Rahmen des Städtebauförderprogrammes entstand im Pfarrhof Essing ein Kunst- und Kulturzentrum das MEMU. Es steht für Mensch und Museum. Am 29.07.2023 war dort die erste Kunstausstellung zu sehen mit den Themen "Cross over - zeitgenössische figurative Kunst aus bayerischen Ateliers" und "Die Linie - als Phänomen der Malerei". 2024 werden Dauerausstellungen mit den Themen - Steinzeit - Infanterist Deifl und Essing vor und nach dem Kanalbau geschaffen und zeigen den Besuchern Eindrücke aus der Essinger Geschichte.

Geschichte

Steinzeit

Das 34 000 Jahre alte Skelett eines Mannes aus den Klausenhöhlen, die Ausgrabungen an der Sesselfelsgrotte und an der Schellnecker Wand sind bedeutende Funde der Steinzeit. Eine Dauerausstellung zur Essinger Steinzeitgeschichte wird vorbereitet.

Infanterist Deifl

Josef Deifl ein Essinger erlebte als einfacher Soldat die Napoleon Feldzüge. Über diese schrieb er ein Tagebuch aus seiner Sicht im "Essinger Deutsch". Ihm wird eine Ausstellung gewidmet. Im Mittelpunkt stehen seine Zitate, die die "Schröken des Krieges" zum Ausdruck bringen.

Essing vor und nach dem Bau des Main-Donau-Kanals

Große Veränderungen erfuhr das Altmühltal durch den Bau des Main-Donau-Kanals. Es wird mit eindrucksvollen Bildern die Wandlung des Urdonautals hin zum modernen Kanaltal dargestellt.

Karte

Objekt-Adresse

MEMU-Essing
Markt Essing Nowy Jörg
Unterer Markt 22
93343 Essing
Tel.: 09447/920093

Info-Adresse

Museale Einrichtung im Kunst- und Kulturforum
Nowy Jörg
Marktplatz, 1
93343 Essing
Tel.: 09447/920093
Loading...