Shooting am 12. Mai 2018

Altmühltal-Radweg

Beliebter Klassiker

altmuehltalradweg_radler_felsen-vor-dollnstein_2.jpg

Der Altmühltal-Radweg zählt zu den beliebtesten Radwegen Deutschlands - und dies zu Recht: Auf 166 Kilometern folgen Sie der gemächlich dahinfließenden Altmühl von Gunzenhausen bis Kelheim durch den Naturpark Altmühltal und entdecken an einem Stück die faszinierende Schönheit der Altmühlregion. Während der Fahrt erleben Sie mächtige Felspartien der Juraalb, beeindruckende Wacholderheiden und saftige Ufer- und Wiesenlandschaften. So macht Radwandern richtig Spaß.

  • Länge:

    243 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Anschlussstrecken

Wer Lust hat, den Altmühltal-Radweg zu verlängern, kann bereits in Wertheim oder Rothenburg o. d. Tauber starten auf dem Tauber-Altmühl-Radweg.

Für die Nimmermüden ist auch eine Verlängerung bis Regensburg oder gar noch weiter möglich. Der Donau-Radweg schließt nahezu nahtlos an den Altmühltal-Radweg an.

altmuehltalradweg_radler-vor-12-apostel_close_2_2.jpgaltmuehltalradweg_radler-vor-bursteinfelsen_close_2_1.jpgeichstaett_innenhof-kloster-rebdorf_radler_1_2.jpgShooting am 12. Mai 2018Shooting am 12. Mai 2018ludwig-kanal_bei-berching_radler_1.jpgeichstaett_vor-cobelnzlschloesschen_radler_2.jpg

Kurz-Info

Markierungszeichen

Für Familien empfohlen

Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Fahrbahndecke
  • gute Fahrbahndecke (Asphalt und gute wassergebundene Fahrbahnoberflächen)
Ausschilderung
  • gute Beschilderung mit Wegweisern und Kilometerangaben (angelehnt an Richtlinien des ADFC und der Obersten Baubehörde)

Altmühltal-Radweg-Trailer

Vorschaubild
Altmühltal-Radweg (05:24)

Loading...