lebensstein-ii.jpg

Aus der Gemeinde

lebensstein-ii.jpg

Der Kunstweg ist um ein neues Werk bereichert worden.

Der "Lebensstein" vom Riedenburger Steinkünstler Günter Schinn wurde nun enthüllt und fügt sich harmonisch in den Essinger Kunstweg ein.

Der Lebensstein - von Günter Schinn - Beschreibung und Philosophie

Der Stein stellt eine Lebensquelle dar. Keine fließende Quelle, sondern eine „stehende“ Quelle, aus der man Kraft und Energie schöpfen kann, ähnlich wie bei einer Meditation.

Der Lebensstein drückt auf der einen Seite Entstehung von Leben aus, auf der anderen Seite regt er zum Nachdenken an. Das positive Gefühl wird verstärkt, indem sich in der Mitte die Sonnenstrahlen im Gold wie auf einer Wasseroberfläche spiegeln. Die unterschiedlichen Materialien Stein, Holz, Glas und Metall stellen die Verbindung zur Mutter Erde her und zeigen die Vielfalt unseres Lebens.

Die Form des Lebenssteins befindet sich im Quadrat was für den Künstler das Irdische ausdrückt. Der Lebensstein besteht aus weichen, organischen Flächen. Die leicht tänzelnde Form – angelehnt an ein Wasserspiel, nimmt im Zentrum das Verhalten einer Wasseroberfläche auf.  Auf der Vorderseite bilden sich die Wellen eines „Wassertropfens“ negativ ab, auf der Rückseite positiv. Auf beiden Flächen entstehen somit kreisförmige Elemente, welche die Unendlichkeit symbolisieren. Der Kreis bedeutet Leben.

Künstler:   Günter Schinn, Riedenburg

Material:    Kelheimer Auerkalk aus dem Essinger Bruch der Fa. KNT Essing

Auszeichnung: 1. Preis beim Bundeswettbewerb zur Landesgartenschau 2016 in Bayreuth

 

Die Anschaffung der Skulptur wurde unterstützt durch:

Kreissparkasse Kelheim

MDK Schifffahrt

Kelheimer Naturstein GmbH Essing

Der Markt Essing bedankt sich sehr herzlich für die großzügige Unterstützung

lebensstein-iii.jpg
Karte
Loading...